Winterabenteuer Snæfellsnes und Südküste
inkl. Lavahöhlen- und Eishöhlenwanderung
3 Nächte in Süd- und Westisland / 3 Nächte in Reykjavík

Besonderheiten

Diese siebentägige Tour ist eine tolle Möglichkeit, um die bekanntesten und begehrtesten Attraktionen Islands zu erkunden. Der Westen und die Snaefellsnes-Halbinsel laden Sie auf eine außergewöhnliche Reise ein mit ihren wunderschönen Stränden, bezaubernden Fischerorten und der Vulkanhöhle Vatnshellir. Die Südküste ist ein Paradies der Sehenswürdigkeiten mit ihren zahlreichen Wasserfällen, dem berühmten Goldenen Kreis, einem schwarzen Vulkanstrand und anderen einzigartigen Orten, die Sie unbedingt sehen müssen. Der große Gletscher Vatnajökull lockt mit seinen Eishöhlen und der atemberaubenden Gletscherlagune.

Leistungen

Direktflug von München, Frankfurt, Berlin, Hamburg und Amsterdam nach Island (je nach Termin)
Flughafensteuern und Serviceentgelte
Flughafentransfer
3 x Übernachtung im Zimmer mit DU/WC u. Frühstück in Reykjavík
3 x Übernachtung im Zimmer mit DU/WC u. Frühstück in landesüblichen Hotels auf dem Land
5 Tage Transport im Minibus mit professioneller, englischsprachiger Reiseleitung
Höhlenwanderung in der Vulkanhöhle Vatnshellir
Eintritt in das Naturbad Krauma
Gletscherwanderung und Besuch einer Eishöhle unter dem Vatnajökull Gletscher
Alleinreisende können sich auf Anfrage ein Doppelzimmer mit einer anderen Person teilen.

Mindestalter: 8 Jahre
Maximale Teilnehmerzahl: 18 Personen

Reisetermine

01.10.2021 - 15.04.2022
täglich (je nach Abflughafen)

Grundpreis pro Person in Euro

Im Doppelzimmer 1.880,-
Im Einzelzimmer 2.150,-
Zuschlag für den Zeitraum 18.12.- 06.01. auf Anfrage
Flugzuschläge und Frühbucherrabatte können je nach Buchungsaufkommen anfallen.
Umsteigeverbindungen z.B. ab Düsseldorf, Stuttgart, Nürnberg, Wien, Köln/Bonn auf Anfrage.

Eine Verlängerung der Reise ist möglich. Preise und Vorschläge für Verlängerungen auf Anfrage. Weitere Ausflüge finden Sie hier.

Dieses Angebot basiert auf günstigen Flugtarifen deren Verfügbarkeit begrenzt ist. Eventuell wird die Reise im Laufe des Buchungszeitraums nur gegen Zuschlag buchbar sein. Wir empfehlen daher eine frühzeitige Buchung. Wenn Sie diese Reise buchen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Reisebeschreibung
Winterabenteuer Snæfellsnes und Südküste inkl. Lavahöhlen- und Eishöhlenwanderung

1. Tag • Flug ab gebuchtem Flughafen - Ankunft

Transfer vom Flughafen Keflavík zum Hotel, welches sich im Zentrum von Reykjavík befindet. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Selbst vom Stadtzentrum aus kann man oft Nordlichter sehen. Alternativ können Sie auch an einer Nordlichttour mit dem Boot teilnehmen (auf Anfrage zubuchbar).

2. Tag • Snæfellsnes - Lavahöhle Vatnshellir und Nordlichter

Der Abholservice beginnt um 9 Uhr von der Unterkunft in Reykjavík. Unser erster Halt des Tages ist das kleine und charmante Fischerdorf Arnarstapi, hier gehen wir ein wenig spazieren und erkunden die Gegend. Im Anschluss begeben Sie sich unter die Erde und erkunden die faszinierende Vatnshellir-Höhle im Snæfellsnes-Nationalpark. Die Höhle ist ein 8.000 Jahre alter Lavatunnel, der sich 35 Meter tief in die Erde gräbt. Dieses Erlebnis lässt Sie hautnah Jules Vernes „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ nacherleben. Der nächste Halt ist Hellnar, ein malerisches Dorf, wo wir zum Mittagessen halten. Es geht dann weiter zum schwarzen Steinstrand Djúpalónssandur. Hier unternehmen wir eine kurze Wanderung entlang der Klippen und genießen den Ausblick auf die schimmernden Atlantikwellen. Sie können die Reste des britischen Trawler Epine sehen, der hier auf Grund lief. Am Anfang des Strandes können Sie sogar die bekannten ‘Hebesteine’ sehen. Testen Sie doch Ihre Kräfte und schauen Sie, ob Sie genauso stark sind wie die alten isländischen Fischer der vergangenen Zeiten! Von Djúpalónssandur fahren wir weiter um die Halbinsel Snæfellsnes bis zu unserem nächsten Stopp, dem berühmten und oft fotografierten Berg Kirkjufell, Lieblingsort vieler Fotografen. Danach machen wir uns auf den Weg in ein Landhotel bei Borgarnes. Sollten die Vorhersagen vielversprechend aussehen, wird Ihnen Ihr Guide die besten Orte zeigen, um die magischen Nordlichter beobachten zu können. Die Lichter entstehen, wenn von der Sonne ausgesendete geladene Teilchen auf das Magnetfeld der Erde treffen und mit Atomen und Molekülen unserer Atmosphäre kollidieren. Da die Aurora Borealis ein Naturphänomen sind, ist es immer auch etwas vom Glück abhängig, ob man sie zu Gesicht bekommt, aber hoffentlich werden die feurigen Bänder für uns den Nachthimmel in bunte Farben hüllen!

3. Tag • Westisland - Borgarfjörður

Nach dem Frühstück machen wir uns auf in die bezaubernden Landschaften der Borgarfjörður-Gegend, die sich im Westen Islands befindet. Unser erster Halt ist Deildartunguhver, die kräftigste heiße Quelle Europas. Sie pumpt etwa 180 Liter rund 100°C heißes Wasser pro Sekunde herauf und die Isländer wissen bestens, wie sie diese Kraft nutzen können. Hier haben Sie die Möglichkeit ein Bad in dem Geothermalbad Krauma zu nehmen (Eintritt inklusive). Der nächste Halt ist Reykholt, hier finden Sie eine heiße Quelle aus dem Mittelalter, von der behauptet wird, dass der Gelehrte und Sagenautor Snorri Sturluson darin gebadet habe. Unser dritter Halt sind die Wasserfälle, Hraunfossar und Barnafoss. Sie werden von der Geschichte des Barnafoss-Wasserfalls hören und erfahren, wie dieser zu seinem Namen kam. An den Hraunfossar können Sie sehen wie das Wasser aus tausend kleinen Quellen über tief schwarze Lava fließt. Die Wasserfälle formen einen dramatisch weiten Bogen, wo Gletscherwasser sich ausgehend vom Langjökull-Gletscher seinen Weg durch das Lavafeld bahnt. Zurück im Minibus lassen wir die Borgarfjörður-Gegend hinter uns und machen uns auf den Rückweg nach Reykjavík, wo wir gegen 18.00 Uhr ankommen. Übernachtung im zentral gelegenen Hotel.

4. Tag • Der Goldene Kreis

Sie werden um 9 Uhr in Ihrem Hotel oder Gästehaus abgeholt. Am Morgen steht der sogenannte Goldene Kreis mit den drei wichtigsten Sehenswürdigkeiten Þingvellir, Geysir und Gullfoss auf unserem Programm. Der Þingvellir Nationalpark gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier gründeten die Isländer im Jahr 930 ihr Parlament. Es ist damit das älteste Parlament der Welt. Außerdem ist Þingvellir reich an geologischen Besonderheiten. Die eurasische und nordamerikanische Kontinentalplatte driften hier auseinander. Deutlich sieht man die Kluft, die sich im Laufe der Zeit zwischen den beiden Platten auftut. Nach einem Abstecher zu Islands größtem See Þingvallavatn fahren wir weiter in das Haukadalur Tal mit seinem geothermalen Gebiet und dem berühmten Geysir, der allerdings momentan nicht aktiv ist. Dafür speit der Geysir Strokkur alle 5-8 Minuten eine hohe Fontäne bis zu 25m in die Luft. Sie haben Gelegenheit das Gebiet auf eigene Faust zu erkunden. Nicht weit entfernt besichtigen wir den imposanten Gullfoss, den goldenen Wasserfall. Danach fahren wir auf der Ringstraße Richtung Süden. Die Nacht verbringen Sie in der Nähe von Kirkjubæjarklaustur.

5. Tag • Vatnajökull und Jökulsárlón-Gletscherlagune

Am Morgen fahren Sie gen Osten zur wunderschönen Gletscherlagune Jökulsárlón und dem Diamant Strand. Aus der Lagune schwimmen Eisberge in allen Größen, Formen und Blautönen in Richtung Atlantik, wo sie von den mächtigen Wellen an den schwarzen Strand gespült werden und dort wie Diamanten in der Sonne funkeln. Wenn Sie Glück haben, entdecken Sie sogar Seehunde! Von der Gletscherlagune geht es weiter zum Skaftafell Nationalpark, wo Sie an einer Gletscherwanderung auf dem Vatnajökull, dem größten Gletscher Europas, teilnehmen. Anschließend erkunden Sie eine Kristalleishöhle, wo Sie das Farbenspiel der Sonne im Eis fotografieren können. Beide Touren werden von einem erfahrenem Guide geführt. Übernachtung wie am Vortag.

6. Tag • Die Südküste - Wasserfälle und schwarze Strände

Nach einem stärkendem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Reykjavík. Auf der Fahrt legen Sie einige Stopps ein. Wenn die Straßenverhältnisse es erlauben, fahren Sie zur Fjaðrárgljúfur Schlucht. Anschließen geht es weiter zum bekannten Eldhraun Lava Feld bevor Sie zum Reynisfjara Strand fahren. Hier demonstrieren die mächtigen Wellen des Altantiks ihre Kraft. Es ist ratsam auf die Anweisungen des erfahrenen Guides zu hören, und das Naturschauspiel aus sicherer Entfernung zu bewundern. Vergessen Sie nicht, einen Blick in die Basalthöhle zu werfen. Der nächste Stopp ist der Skógafoss, ein 60 Meter hoher Wasserfall. Erklimmen Sie die 527 Stufen zur Aussichtsplattform und machen Sie einen kleinen Spaziergang entlang des Flussufers. An einem klaren Tag können Sie auf der Fahrt zum nächsten Halt bis zum Vulkan Helka sehen. Der letzte Stopp des Tages ist am Seljalandsfoss, wo sie hinter dem Wasserfall laufen und spektakuläre Fotos machen können. Achtung, es wird nass. Regenkleidung nicht vergessen! Anschließend geht es weiter nach Reykjavík, wo Sie zwischen 16.00 und 19.00 Uhr ankommen.

7. Tag • Rückflug

Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Wann immer die Möglichkeit besteht Nordlichter zu sehen, werden wir sie ergreifen. Daher behalten wir uns Änderungen, die den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen, vor. Dennoch sind Nordlichter ein Naturphänomen und können daher nicht garantiert werden. Auf Grund von Witterungsverhältnissen kann es sein, dass der Reiseablauf spontan angepasst wird.

Beratung

Haben Sie Fragen oder individuelle Wünsche zu dieser Reise? Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne!

+49 (0)30 823 1435

Oder senden Sie uns eine E-Mail zu dieser Reise

Gut versichert!

Unbesorgt reisen trotz Corona! Mit der Jahresrücktritts-Versicherung unseres Partners Allianz sind Sie für alle Eventualitäten gewappnet!

Zur Versicherung